Bericht zur ordentlichen Jahreshauptversammlung

Ordentliche Jahreshauptversammlung

vom Freitag, den 01.07.2022 um 19:30 Uhr im Vereinsheim in Gurtweil

Der erste Vorsitzende Patrick Schmidt begrüßte die rund 50 Mitglieder, die zur ordentlichen Generalversammlung erschienen sind.
Namentlich begrüßt wurden Oberbürgermeister Dr. Philipp Frank, Ortsvorsteher Claudio Helling , die Ehrenmitglieder und Abteilungsleiter, den Vorsitzenden den SVG Fördervereins, Thomas Schmidt sowie Alfred Scheuble als Vertreter der Presse.

Fast genau vor drei Jahren fand die letzte Versammlung des SV Gurtweil statt. Die Corona-Pandemie drückte die Stimmung der Sportler, ließ kaum Spiele zu, Veranstaltungen mussten abgesagt werden und „Es war einsam.“ sagte der scheidende Vorsitzende Patrick Schmidt. Geldspenden und der Verzicht auf Honorare hätten den finanziellen Engpass erträglich gemacht, so Schmidt. Im Rückblick auf das Frühjahr 2022 sagte er erleichternd: „Wir konnten endlich wieder kicken“ und letztlich sei das traditionelle Pfingstsportfest ein großer Erfolg gewesen. Schmidt stellte erfreut fest: „Das ganze Dorf steht hinter dem SVG.“

In den folgenden Tätigkeitsberichten aus der Vereinsleitung und dem Spielbetrieb spiegelten sich die Erschwernisse der corona-geprägten Vereinsjahre.

Vier Ehrungen für langjährige Vereinstreue konnte Patrick Schmidt als letzte Amtshandlung vornehmen. So wurde Johannes Oberle mit der bronzenen Verdienstmedaille für 10- jährige Vereinstreue ausgezeichnet, für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft konnten die SVG „Urgesteine“ Heiko Schmid und Marius Ebert die silberne Ehrennadel mit Urkunde in Empfang nehmen. Die goldene Anstecknadel erhielt Hans-Dieter Ziegler für 25 Jahre als Fußballer und Mitglied der Vorstandschaft.

„Wir bedanken uns von ganzem Herzen für euer überaus große Engagement und Eure langjährige Treue“, so Schmidt.

Der scheidende Vorsitzende des Sportvereins Gurtweil, Patrick Schmidt (links) ehrte während der Jahreshauptversammlung am 1. Juli folgende SVG-ler: Heiko Schmidt (15 Jahre) Johannes Oberle (10), Hans-Dieter Ziegler (25) und Marius Ebert (15). Foto Alfred Scheuble


Präsentation der Satzungsänderung und der neuen Vereinsleitung

Bereits seit 2021 befassten sich einige Vereinsmitglieder mit der Idee, die Vereinsleitung neu zu formieren. Jetzt präsentierten die vier Vorstandsmitglieder Markus Werner, Steffen Künze, Sarina Genswein und Tobias Scheuble die Satzungsänderung und warben für Zustimmung unter den Versammelten.

„Eines unserer Hauptziele ist es, den Spagat zwischen Tradition und Wirtschaftlichkeit zu schaffen“, sowie „ein gesundes Wachstum des Vereins in enger Zusammenarbeit mit der Jugend“, so Steffen Künze.

Alle Anwesenden stimmten geschlossen für die Satzungsänderung und wählten einstimmig folgende Vereinsleitung: Markus Werner -Leitung Infrastruktur-, Steffen Künze -Leitung Spielbetrieb-, Sarina Genswein -Leitung Verwaltung- und Tobias Scheuble -Leitung Finanzen-. Ihnen zugeordnet sind die Beisitzer Benjamin Frickmeier, Yannik Ebert, Marius Ebert und Johannes Oberle. Zu dieser stimmberechtigten Vorstandschaft gehört schließlich noch der Jugendleiter Dirk-Uwe Hahn, der von der Versammlung bestätigt wurde. Hinzu kommen weitere zehn Beauftragte für die verschiedenen Aufgabenfelder.

Die neue SVG Vorstandschaft von links Benjamin Frickmeier und Markus Werner (Infrastruktur), Yannik Ebert und Steffen Künze (Spielbetrieb), Marius Ebert und Sarina Genswein (Verwaltung), Johannes Oberle und Tobias Scheuble (Finanzen) sowie Dirk-Uwe Hahn (Jugendleiter). Foto Alfred Scheuble

 

Ein weiterer wesentlicher Punkt war neben der Neuorganisation die Erhöhung der Passivbeiträge von € 15 auf € 20.

Nach der Abstimmung richtete OB Dr. Philipp Frank ein paar Worte an die Versammlung und lobte den Verein „Dies ist der richtige Weg für den Weiterbestand des Vereins“, „Vielen Dank für das, was sie tun“.